Fransix Tenda

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa: Francis Tenda
Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa: Francis Tenda

Fransix Tenda

Fransix Tenda Lomba (geb. 1984, Kinshasa) schloss 2006 sein Studium Académie des Beaux-Arts in Kinshasa ab. Er absolvierte zahlreiche Künstlerresidenzen in Afrika, Europa und Nordamerika und präsentierte seine Arbeiten in diversen Ausstellungen u.a. in Deutschland, Frankreich und New York.
In seinen Werken widmet sich Tenda einem breiten Themenspektrum. Seine künstlerische Auseinandersetzung gilt der Existenzsicherung im Alltag, den Problemen und der Emanzipierung, der kongolesischen Jugend, dem Umgang mit Konflikten, Migration und Tod sowie der sozialen Ungleichheit in Kinshasa. Sein Oeuvre umfasst Acryl-und Tinte-Zeichnungen auf Papier, Öl auf Aluminium wie auch Gemälde aus Acrylfarbe und Pailletten auf Karton. Seine in leuchtend weißen und blauen Acrylfarben gezeichneten Darstellungen z.B. zweier Menschen aus Aluminium mit einem brasero als Kopf, einer Mutter in symbolischer Militäruniform, Schülern, die sich gegenüber ihren Französischlehrern behaupten, geben ausdrucksstarke Einblicke in den kongolesischen Alltag. Fransix Tenda ist Künstler des Kin ArtStudios in Kinshasa und nahm dort am Projekt „Young Congo“ teil.

Zum Portfolio

En haut