Woman to Go

Das Persönliche und Unpersönliche in Repräsentation und Präsentation

Mit dem künstlerischen Projekt Woman to Go entwickelt Mathilde ter Heijne seit 2005 ein sich stetig erweiterndes Archiv. Bestehend aus Postkarten, werden hier Portraits von unbekannten Frauen mit Biografien von Frauen oder Menschen die als Frau geboren wurden, verknüpft. Diese Menschen, deren Biografien in Vergessenheit geraten sind, lebten in einer Zeit, in der Frauen weder ein Wahlrecht noch das Recht auf Eigentum besaßen.

  • Laufzeit 17.05.2019—11.08.2019

Die weiblichen Biografien

Für die Ausstellung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig verknüpft ter Heijne Portraits aus unterschiedlichsten Archiven weltweit. Die Fotografien sind zwischen 1839 – dem Beginn der Fotografie mit Daguerreotypien – und 1930 entstanden. Auch Fotografien aus den Sammlungen des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig und des Museums für Völkerkunde Dresden sind Teil der gezeigten Installation.

 

 

 

Woman to Go

Das künstlerische Projekt Woman to Go wird im Ausstellungsraum durch die Videoarbeit Assembling Past and Future weiterentwickelt. In der Videoarbeit werden historische Portraitfotografien und Videoaufnahmen aus der Gegenwart überlagert. Diese Zusammenführung ermöglicht eine Überschreitung von Ort und Zeit, so dass die unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen und Geschichten im Hier und Jetzt zusammenfinden.

Text

IMPRESSUM

Direktorin: Léontine Meijer-van Mensch

Kuratorin: Stefanie Bach

Künstlerin: Mathilde ter Heijne

Künstlerische-wissenschaftliche Assistenz: Lena Fritsch

Assistenz/Praktikantin: Christina Jakob

Ausstellungsgrafik: morgen berlin

Videoschnitt: Mieke Ulfig

Übersetzung: Erik Dorset

Presse/Marketing: Ute Uhlemann

Verwaltung: Tobias Firnhaber, Marlis Zischner

Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm: Christine Fischer, Sabine Wohlfarth

                           

Sprecher*innen: Talita Uinuses, Hamado Dipama, Emilia Roig, Cornelia Friederike Müller, Katharina Oguntoye, Pêdra Costas, Anna Erdmann, Franziska Goralski, Mike Nagler, Heidi Menzold, Kave Bulambo, Bosjlika Schedlich, Eva Quistorp, Inga Luther, Dana Jirouš, Tina Limbird, Marina Grasse, Ayse Düzkan, Vizenz Himmighofen, Peter Mares, Thomas Krüger, Joanna Barelkowska

Live-Speakers: Diara N'Diaye, Anna Marckwald, Johanna Martens, Kemba Peter, Esperanza Rivera-Heeck, Maria-Ilse Lörincz, Nara Anna Hank, Jordan Oelke und Giulia Ferrari

Dank an Vera Marušić & Kevin Breß

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
17.05.2019 —11.08.2019

German Dream

im GRASSI Museum Leipzig

Völkerkundemuseum Herrnhut

im Völkerkundemuseum Herrnhut

Buddha in einem Schrein
06.07.2019 —03.11.2019
10.05.2019 —03.11.2019

Die Erfindung der Zukunft

im Japanisches Palais

En haut