Einleitung

Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig beherbergt vielschichtige Sammlungen die aus unterschiedlichen Regionen der Welt nach Leipzig gelangt sind. Das Museum steht für Multiperspektivität, einen kritischen Umgang mit den Sammlungen, der Reflektion der eigenen Geschichte und den sprichwörtlichen Blick über den eigenen Tellerrand. Mit dem „Zukunftsprojekt REINVENTING GRASSI.SKD 2021-23“ wird das Museum bis 2023 weitreichend umgestaltet. Schritt für Schritt wollen wir uns in ein Netzwerkmuseum verwandeln, in dem verschiedene Stimmen zu Wort kommen und unterschiedliche Orte miteinander verbinden. Am 2. Dezember eröffnen wir den ersten Teil der neuen Sammlungspräsentation, welcher sich den Gründungsnetzwerken des Museums, den Sammlungen und aktuellen Debatten um Restitution stellt. Außerdem arbeiten wir aktiv mit jungen Erwachsenen an postkolonialen Zukunftsperspektiven. Hierzu laden wir auch Schulen, Kitas und andere Lerneinrichtungen an mitzuwirken. Bis zur Teileröffnung bieten wir digitale Lernangebote (Online-Kurse und Workshops) für unterschiedliche Zielgruppen sowie ein analoges Scouting-Programm (Vor-Ort Programm in ihrer Einrichtung) für Lernorte an.

text2

Unser Vermittlungsprogramm gewährt Einblicke hinter die Objektgeschichten, fördert themenübergreifende Diskurse und gewährt Einblicke in den vielschichtigen Lernort ethnologisches Museum. Unser Fokus liegt auf den Themenkomplexen politischer und transkultureller Bildungsarbeit in Kombination mit kunstpädagogischer Vermittlung. Auch Nachhaltigkeit und Inklusion sind übergeordnete Lernziele, welche in unsere Konzeptionen einfließen. Wir wollen Impulse für junge Menschen schaffen, welche in einer heterogenen und globalen Welt voller Einflüsse groß werden. Die Abteilung Bildung und Vermittlung arbeitet bewusst diskriminierungskritisch.

text 3

Die Entwicklung unserer Bildungsformate unterliegt den folgenden drei Aspekten: der Vermittlung von gesellschaftlich relevanten Themen, der lebensweltlichen Einbettung der Inhalte sowie der Berücksichtigung vielschichtiger Bedürfnisse von Besucher*innengruppen. Im Rahmen verschiedener Angebote fördern wir Anstöße zum Umdenken, Neudenken, Assoziieren und fördern aktiv den Dialog mit den Teilnehmer*innen jeder Altersgruppe. Der außerschulische Lernort ethnologisches Museum hat viele Anknüpfungspunkte und fächerübergreifende Themen zu bieten. Führungen für Schüler*innen verschiedener Altersstufen bieten eine spannende Ergänzung zum Schulstoff und ermöglichen neue Perspektiven für Klassen unterschiedlicher Schulformen. Die Angebote sind flexibel und können auf Anfrage individuell zugeschnitten werden.

teaser

Digitales Programm

© GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Foto: Tom Dachs

Kurse und Workshops

© GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

space

 

 

teaser

Angebote für Erwachsene

Besucher in der Ausstellung "The German Dream"
© TOM DACHS

Veranstaltungsorte

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Vera Marusic

Aktuell


GRAND BEAUTY SALON

Grand Beauty Salon

GRAND BEAUTY FOR YOU – FOR US – FOR ALL OF US

Du suchst Momente der Schönheit und des Austauschs in Zeiten der Pandemie? GRAND BEAUTY ist ein radikal vielfältiger Schönheitssalon, in dem Schönheits-Expert*innen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zusammenwirken.

Zum Programm

 

© Frauke Frech

Lehrer*inneninformationstag

Am 31.08.2021 findet von 09.00 bis 14.00 Uhr der Zentrale Sächsische Lehrerinformationstag im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig statt. Wir möchten alle interessierten Lehrer*innen dazu herzlich einladen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich bereits zu Beginn des Schuljahres kompakt über aktuelle Ausstellungen und Bildungsangebote von sächsischen Museen zu informieren.

Mehr erfahren und Anmeldung

© Kampus Production

Corona-Guide für Kinder

Neugier besiegt die Angst noch besser als Mut - mit diesen Worten werden die Leser:innen des kostenfreien Covid-19 Guides "Per Anhalter durch die Coronavirus-Galaxis" geschickt. Das Heft erklärt Kindern die Pandemie mithilfe von Bildern und Texten in einfacher Sprache.
Das Teilen dieser Broschüre ist ausdrücklich erwünscht! Ihr könnt es gern digital an Schulen, Familien, Freunde und in der Nachbarschaft weitergeben. Dieses Heft ist ein Gemeinschaftsprojekt der italienischen Kindermuseen und in vielen Sprachen bei Hands on! International verfügbar.

Hände mit aufgedruckter Weltkarte

linksv

Link zur Projektseite                        Direkter Link zur deutschsprachigen Version

Zum Seitenanfang