Ab 7. Mai 2020 hat das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig wieder regulär von 10 bis 18 Uhr (außer montags) geöffnet. Bitte beachten Sie, dass vorerst nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens", nicht jedoch die Dauerausstellung zu sehen ist.

Ernst Sylvester — Ripped ID

 

Silikon, Kalkstein

text 1: Projekt + Bild

Silikon-Abformungen archaisch anmutender Einritzungen in verschiedenen Alphabeten (Lateinisch, Arabisch, Kyrillisch, Hebräisch, asiatische Zeichen etc.) liegen auf unterschiedlichen Gesteinsbrocken. Darauf konditioniert, Zeichen zu lesen und (als) Schrift zu entziffern, stellt sich angesichts der Objekte die Frage nach ihrer Bedeutung, ihrer Lesbarkeit, aber auch nach dem ursprünglichen Kontext, der historischen Epoche, also der Spezifik ihrer Herkunft. Verweist die Materialität der Silikonformen auf eine – wenn auch nicht identifizierbare – Gegenwart so scheint den Steinen etwas Zeitloses innezuwohnen, das an die im ethnologischen Museum praktizierte Präsentation von Objekten erinnert, die in den meisten Fällen ebenfalls ohne Angabe von Jahreszahlen und Autor*in gezeigt werden.



Zum Seitenanfang