Ab 7. Mai 2020 hat das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig wieder regulär von 10 bis 18 Uhr (außer montags) geöffnet. Bitte beachten Sie, dass vorerst nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens", nicht jedoch die Dauerausstellung zu sehen ist.

Frank Holbein – Ohamakari

 

Video, 21 min, HD

text 1: Projekt + Bild

Die Spurensuche beginnt in einem geschlossenen Museum in Okakarara im heutigen Namibia. Es liegt an der Grenze zwischen kommerziellem Farmland und dem Territorium der Herero. Das Gebiet südöstlich des Waterbergs war 1904 Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen zwischen Herero und deutschen Truppen. Der Schlacht folgte der erste Völkermord des 20. Jahrhunderts, im Zuge dessen rund 80% des Hererovolkes ihr Leben verloren. In der filmisch erkundeten Landschaft befinden sich die wichtigsten Erinnerungsorte eines Volkes, das bis zum heutigen Tag an den Folgen der Kolonialisierung leidet. Im Juli 2015 bezeichnete der Präsident des Deutschen Bundestags, Norbert Lammert, als erster Vertreter einer deutschen Regierung die deutschen Kolonialverbrechen an den Herero als Völkermord.

Eingebettete Links

dazwischen / Werkstatt / inbetween / workshop

 

https://soundcloud.com/user-494993232/heimatdufte

Zum Seitenanfang