Ab 7. Mai 2020 hat das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig wieder regulär von 10 bis 18 Uhr (außer montags) geöffnet. Bitte beachten Sie, dass vorerst nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens", nicht jedoch die Dauerausstellung zu sehen ist.

Hanna Stiegeler – A Primeira Missa

Video, 2016

text 1: Projekt + Bild

»A primeira missa« (1861), ein Gemälde des brasilianischen Malers Victor Mireilles (1832–1903), wurde im Jahr seiner Entstehung auf dem Pariser Salon als erster südamerikanischer Beitrag gezeigt.  Es ist geprägt durch vielschichtige transkulturelle Referenzen und Exotisierungen und weist in dieser Hinsicht Analogien zur Kunst gur carmen Miranda auf, die von der portugiesisch-brasilianischen Sängerin und Schauspielerin Maria do Carmo Miranda da Cunha (1909–1955) geschaffen und in den 1930er Jahren in den USA zu einem Exportschlager wurde.

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden

text 2: Vita + Bild

Beide Phänomene, das Gemälde wie die Kunst gur, zeugen von hegemonialen Strukturen und Wechselwirkungen zwischen den Akteur*innen, ihrer kulturellen Produktion und deren Rezeption. Das Motiv des Vorhangs zieht sich als verbindendes Element durch das verwendete Bildmaterial – ein Motiv, welches Zeigen und Verbergen als zusammengehörige Strategien beinhaltet und damit nicht nur die Bühne mit dem Museum in Verbindung bringt, sondern auch als Kommentar zu Praktiken des Präsentierens gesehen werden kann.

© Hanna Stiegeler
Zum Seitenanfang