header

© Mo.Zaboli

last minute

In Last Minute! kommt es zum Finale der Prologausstellung. Eröffnet wird Prolog #10 durch die Performance "Prewash-wash-drying-purification" des Künstlers Eddy Ekete aus Kinshasa.

video

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Eddy Ekete - Prewash-wash-drying-purification -  Performance im Innenhof, Japanisches Palais, 14.9.2017
Eddy Ekete - Prewash-wash-drying-purification - Performance im Innenhof, Japanisches Palais, 14.9.2017

1

Mit dieser Performance, die der Künstler Eddy Ekete für die Station Prolog #10 Last Minute! entwickelt hat, wird die Verantwortung ehemaliger und gegenwärtiger Weltmächte offengelegt, ob es sich nun um die Kolonialmächte von gestern oder die multinationalen Unternehmen von heute handelt, die nach wie vor hemmungslos und ohne Rücksichtnahme auf Mensch und Natur die Ressourcen des afrikanischen Kontinents plündern.

2

Zu den heutigen Flaggen der europäischen Mächte gesellen sich Flaggen der ehemaligen deutschen Kolonien und Flaggen, auf denen afrikanische Objekte sowie Karteikarten und Fotografien aus der Kolonialzeit abgebildet sind, die aus den Sammlungen der Museums für Völkerkunde Dresden und des Grassi Museums für Völkerkunde Leipzig stammen. Dem Künstler geht es darum, die direkten und indirekten Verstrickungen der Objektsammlungen afrikanischer Herkunft, die heute in europäischen Museen aufbewahrt werden, mit der kolonialen Vergangenheit aufzuzeigen. Ohne die Kolonialisierung und das Fortbestehen kolonialer Funktionsmechanismen wären die europäischen Museen niemals im Besitz einer solchen Vielzahl afrikanischer Objekte. Sind sie also Nutznießer des Kolonialsystems?

© Mo.Zaboli

3

Zwischen Anklage, Erinnerungsarbeit und Versöhnungswille beleuchtet der Künstler durch das Waschen und Aufhängen der Flaggen die Verantwortlichkeit Europas für die Ausbeutung des afrikanischen Kontinents. Er wäscht, trocknet und reinigt … ist es möglich, die Vergangenheit „reinzuwaschen“?

Zum Seitenanfang