Bitte beachten Sie, dass das 1. OG des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig mit den Dauerausstellungen Asien und Europa bis auf weiteres geschlossen ist.

Mo Zaboli

Bilder von den Shootings am 06. & 21.05.2017

 

Mo Zaboli wurde 1983 in Teheran, Iran geboren. Er schloss sein Studium an der Teheran Universität mit einem Abschluss in Produktdesign ab. Danach spezialisierte er sich auf Fotojournalismus. Zehn Jahre lang arbeitete er als Fotojournalist für Zeitungen und Magazine und als Fotograf im Theater.  Aufgrund der Dokumentation der Grünen Revolution im Jahre 2009, für die er eine Gefängnisstrafe bekam, floh er 2011 nach Malaysia, wo er seine fotografische Arbeit fortsetzte. Seit 2015 lebt und arbeitet er als selbständiger Fotograf in Leipzig. Als Gasthörer besuchte er Kurse an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in der Klasse von Prof. Tina Bara.
Mo Zaboli spricht Persisch, Deutsch und Englisch.

 

 

Zum Seitenanfang