Aus der Sammlung afrikanische „Porträttücher“ von Adam Jones,  Foto: Erhard Schwerin
Ab 7. Mai 2020 hat das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig wieder regulär von 10 bis 18 Uhr (außer montags) geöffnet. Bitte beachten Sie, dass vorerst nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens", nicht jedoch die Dauerausstellung zu sehen ist.

Prominenz zum Anziehen - Kabinettausstellung

Dort, wo nur wenige Menschen einen Fernseher besitzen, brauchen Politiker andere Medien, um sich bekannt zu machen.

  • Laufzeit 04.04.2012—08.07.2012

text 1

Tücher mit dem Bild des Staatspräsidenten werden gedruckt und von Anhängern, besonders Frauen, getragen. Auch ausländische Staatsoberhäupter wie z.B. Clinton, Obama, Kirchenführer und verstorbene Personen werden auf diese Weise geehrt. Durch bunte Farben, kurze Sprüche und bekannte Symbolik spricht man die breite Öffentlichkeit an.

Die Ausstellung zeigt die private Sammlung von Adam Jones. Sie umfasst 40 farbige Tüchern aus Burkina Faso, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Kenia, Malawi, Mali, Mozambique, Nigeria, Sambia, Simbabwe, Südafrika, Tansania und Togo.

slider

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
17.06.2016 —16.10.2016
schwarze Landmassen vor einer hellblauen Landkarte
22.04.2015 —23.08.2015
Festlich geschmückte Indianer-Jungen
17.03.2017 —10.09.2017
Mann mit Tattoo
Zum Seitenanfang