Andrea Nungarrayi Marti, Ngarlu Jukurrpa (Liebe Dreaming), Acryl auf  Leinwand, 122 x 122 cm, 2010 © Andrea Nungarrayi Martin, Warlukurlangu Artists
Ab 7. Mai 2020 hat das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig wieder regulär von 10 bis 18 Uhr (außer montags) geöffnet. Bitte beachten Sie, dass vorerst nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens", nicht jedoch die Dauerausstellung zu sehen ist.

Warlukulangu Artists

Die Ausstellung zeigt eine handverlesene Auswahl der aktuellen Arbeiten der Aboriginal Art aus Australiens indigenen Kunstzentrum „Warlukurlangu Artists Aboriginal Corporation“. Diese Verkaufsausstellung gehört zur Ausstellungsreihe "Pro Community" und steht unter der Schirmherrschaft der australischen Botschaft.

  • Laufzeit 06.10.2010—31.10.2010

text 1

Ziel der Ausstellungsreihe ist möglichst vielen Kunstinteressierten die Bandbreite der Aboriginal Art zu präsentieren und mit ihrem Fokus auf Kunstzentren, die den Künstlern selbst gehören, über "Ethical Sourcing" von indigener australischer Kunst aufzuklären. Die Wanderausstellung wird jetzt – nach Stationen in Stuttgart und Hamburg – in Leipzig zu sehen sein, bevor sie dann weiterreist in das Stammhaus der Galerie ARTKELCH in Freiburg.

Das ist die erste geschlossene Ausstellung mit Werken von Warlukurlangu Artists dieser Art in Deutschland. Die Auswahl der Werke erfolgte in enger Kooperation mit Warlukurlangu Artists. Werke der präsentierten Künstler sind in vielen wesentlichen australischen und einigen internationalen öffentlichen und privaten Museen und Sammlungen enthalten. Die präsentierten Werke bilden einen repräsentativen Querschnitt der aktuell bei Warlukurlangu Artists arbeitenden Künstler.

Paddy Japanangka Lewis und Shorty Jangala Robertson, Foto: Warlukulangu Artists Aboriginal Corporation, 2010 © Warlukulangu Artists Aboriginal Corporation

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
17.06.2016 —16.10.2016
schwarze Landmassen vor einer hellblauen Landkarte
22.04.2015 —23.08.2015
Festlich geschmückte Indianer-Jungen
17.03.2017 —10.09.2017
Mann mit Tattoo
Zum Seitenanfang