Aktuelle Projekte

Dekolonisierungsprojekte decken viele der Aktivitäten im Museum ab, denn Restitution und Repatriierung erstrecken sich über viele Jahre und in Zusammenarbeit mit Akteur*innen vieler Länder. In diesen Projekten beschäftigen wir uns mit Provenienzforschung zu den Sammlungen der SES, recherchieren Daten und bereiten sie für interne und externe Datenbanken auf. Dazu wird diese Arbeit in Ausstellungen und der Reihe GRASSI Talks vermittelt.

bild 1

© AW-Fotografie Andreas Wünschirs

Übersicht über aktuelle Projekte

Ausstellen

Im GRASSI Museum entsteht eine Ausstellung über Restitution und Repatriierung innerhalb unseres Werkstattprojekts “PROLOG”.

© Miriam Hamburger, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Zukünftige Repatriierungen

Das GRASSI Museum beschäftigt sich fortlaufend mit der Provenienzforschung zu seinen Sammlungen. Die Pandemie hat auch diese Prozesse verändert. Erfahren Sie mehr auf der nächsten Seite.

© Miriam Hamburger, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Labrador Avertok Archäologie

Das Projekt ist eine Kooperation von Inuit aus Nunatsiavut und Forscher*innen der SES und Memorial University of Newfoundland.

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden

weitere Projekte

© SKD, Birgit Scheps-Bretschneider
Zum Seitenanfang